Skip to main content

Bergfeuer und Sonnenwendfeuer

Vorschau: Berge in Flammen

Bergfeuer Ehrwald - Tiroler Zugspitz Arena zur Sommersonnenwende am 23.06.2018

Vorschau: Herz-Jesu-Feuer

Herz-Jesu-Feuer in Berwang am 09.06.2018

Faszination Bergfeuer

Ein spektakulärer Höhepunkt im Laufe eines Bergjahres ist das Entzünden von Bergfeuern in der Tiroler Zugspitz Arena (Ehrwald, Lermoos, Biberwier und Berwang). Ende Juni erleuchten zigtausende Feuerstellen die Zugspitze und die Gipfel, Grate und Felswände der Mieminger Kette, des Wettersteinmassivs, der Ammergauer und Lechtaler Alpen.

Sonnwendfeuer: Uraltes Brauchtum - Johannifeuer: Religiöses Motiv

Auf den Bergen zur Sommersonnenwende Feuer abzubrennen, ist ein uralter Brauch. Dämonen sollten gebannt und die von den Bergen ausgehenden Gefahren gebändigt werden. Im christlichen Glauben ist das Johannifeuer ein Symbol für die Sonne und damit für Christus. Wie die Bergfeuer die Nacht erleuchten, erleuchtet Christus die Menschen.

Herz-Jesu-Feuer: gelebte Tradition

Die Herz-Jesu-Verehrung ist Teil der katholischen Spiritualität, wobei das Herz sinnbildlich für die Liebe von Jesus Christus steht. Das Herz-Jesu-Feuer ist ein im Jahr 1796 entstandener Brauch, als napoleonische Truppen Tirol überfielen.

Für die Tiroler Schützen, die den Landsturm und damit die Landesverteidigung stellten, gab es damals nicht viele Möglichkeiten der Kontaktaufnahme. Um mit entfernten Landsleuten schnell Nachrichten austauschen zu können, wurden an bestimmten Gipfeln Signalfeuer entzündet. Damit konnte der Landsturm schnell einberufen werden. 

Auf hohen Alpengipfeln haben Bergfeuer als lodernde Lichter in stockdunkler Nacht etwas Übersinnliches und Magisches an sich: selbst heute können wir uns der einzigartigen Faszination nicht entziehen! Traditionell werden die "Bergfuir" anlässlich der feierlichen Begehung des Herz-Jesu-Festtages entzündet. 

Diese Tradition ist in Tirol bis zum heutigen Tag lebendig: Die Herz-Jesu-Feuer werden jedes Jahr am 3. Sonntag nach Pfingsten entzündet.

Ehrwalder Bergfeuer - Berge in Flammen

Gerade die Tiroler Zugspitz Arena ist mit den wie von einem Amphitheater umringten Bergen wie geschaffen für die Zelebrierung dieses alten Brauchtums, das jedes Jahr von nah und fern unzählige Besucher anzieht. 

Die Motive der Bergfeuer wechseln jedes Jahr, neben christlichen Symbolen, Kreuzen und Christusbildern finden sich mythologische Tiersymbole wie Adler (Tiroler Landeswappen), Gämsen und Hirsche, die den Nachthimmel und die Berge erleuchten. 

Die Einzigartigkeit der "Berge in Flammen" ist der unermüdlichen und ehrenamtlichen Tätigkeit der "Bergfeurer" zu verdanken, die alljährlich über 8.000 einzelne Feuerstellen entzünden, die Feuer überwachen und dann spätnachts bei völliger Dunkelheit wieder absteigen. Dafür gilt ihnen ein herzliches "Vergelt's Gott"!

Hohe Auszeichnung: Die UNESCO ernannte die Ehrwalder Bergfeuer in der Tiroler Zugspitz Arena als Wahrzeichen Tiroler Brauchtums im Jahre 2010 zum nationalen immateriellen UNESCO Kulturerbe Österreichs.

Herz-Jesu-Feuer in Berwang 2017

Fotoarchiv Bergfeuer

Hier geht es zu den Archivfotos der Ehrwalder Bergfeuer und der Herz-Jesu-Feuer in Berwang seit dem Jahr 2012 >>Bergfeuer Fotoarchiv

Alle Fotos © by residence-sonnleiten.at